home 2018, Bands Zwei Tage im Palladium mit The Gaslight Anthem

Zwei Tage im Palladium mit The Gaslight Anthem

Brian Fallon, der alte Zimmermann aus New Jersey, hat in seinem Leben genug gesehen, um zu wissen, was er will: „Wir wollen nicht einfach nur eine Fußnote in der Musikgeschichte sein“, sagt der Sänger von The Gaslight Anthem. „We want to be The Ones, y’know?“ Das war vor zehn Jahren, als die Combo rund um Fallon gerade das bahnbrechende Album „The ‘59 Sound“ veröffentlicht hatte. Nach dem brachialeren Debüt „Sink Or Swim“ hatte sich der Sound verwandelt. Weniger Punk, mehr Rock, weniger Lärm, mehr feine Arrangements, urteilte damals die Weltpresse und auch wir in einer Ankündigung. Gewohnt souverän blieb das Songwriting, von dem Sänger Brian Fallon gesagt hat, es sei wie ein Topf voller Geheimnisse, und niemand werde je davon erfahren. Zuletzt war der Frontmann bekanntlich solo unterwegs – auch im Februar/März sowie Juni kommt er mit seiner Band The Howling Weather zu uns auf Tour. Er veröffentlichte zwei Platten und eine EP unter seinem eigenen Namen, und auch seine Bandkollegen, Gitarrist Alex Rosamilia, Bassist Alex Levine und Schlagzeuger Ben Horowitz wandten sich ihren eigenen Projekten zu. Eine längere Pause wolle man machen, und manch einer munkelte schon, dass dies das kalte, nie offiziell verkündete Ende der Band sei. Doch jetzt haben The Gaslight Anthem bestätigt, dass sie wieder gemeinsam auftreten werden: Anlässlich des zehnjährigen Jubiläums von „The ‘59 Sound“ spielen sie im Juli eine exklusive Show in Köln, bei der sie von The Flatliners und Matthew Ryan unterstütz werden. In Kooperation mit Underdog Recordstore.
 
Im Juli spielt die Band zwei Tage im Palladium am 28 und 29. Juli.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.