home Bands Steven Wilson auf Tour im Februar

Steven Wilson auf Tour im Februar

Während seiner vergangenen „To The Bone“- Tour hat Steven Wilson ausverkaufte Shows in Europa, Nord- und Südamerika sowie drei ausverkaufte Konzerte in der Londoner Royal Albert Hall gegeben. Fast genau ein Jahr nach seinen Auftritten in Deutschland hat er nun weitere Termine bei uns angekündigt. Außerdem wird Wilson eine Reihe bereits angekündigter Termine in Japan und Australien spielen. Der britische Musiker Steven Wilson ist längst nicht mehr nur als Musiker, Sänger und Songwriter der Progressive Rock-Band Porcupine Tree bekannt, sondern neben seiner herausragenden Solo-Karriere auch in vielen anderen Bands und Projekten involviert, die weit über die Genre-Grenzen des Progressive Rock hinausgehen. Als autodidaktischer Produzent und Audio Engineer arbeitete er unter anderem bereits mit Opeth, Fish, Marillion, King Crimson und Emerson Lake & Palmer zusammen. Seine bereits drei Jahrzehnte andauernde Karriere umfasst mittlerweile über 50 Alben – seine aktuellste Veröffentlichung To The Bone ist gleichzeitig auch sein bestverkauftes Album bisher. Im August 2017 veröffentlicht, kletterte das Album auf Platz 3 der UK Album-Charts, Platz 2 der deutschen Charts und erreichte Top 10- Platzierungen in ganz Europa. Reviews beschreiben das Album und die Songs als “bedrückend aber unfassbar schön” (Rolling Stone, 4/5), “Progressive Pop zwischen Gefälligkeit und Euphorie” (Musikexpress, 4/5) und “Kunstwerke, die einen Führungswechsel in seinem Herrschaftsgebiet in naher Zukunft sehr unwahrscheinlich machen.” (Laut.de, 4/5) “Auf seiner Tour spielte er dann das Beste aus beiden Welten – auf allerhöchstem Niveau” (Deutschlandfunk) – im Februar 2019 wird man sich davon wieder live überzeugen können. Steven Wilson sagt hierzu persönlich: „Ich freue mich verkünden zu können, dass die To the Bone Tour mit vielen weiteren Shows in das Jahr 2019 verlängert wird. Bis schon ganz bald!“

04.02. – München, Philharmonie im Gasteig
05.02. – Berlin, Tempodrom
16.02. – Bochum, Ruhrcongress
20.02. – Hamburg, Mehr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.