home 2018, Festival OPEN SOURCE FESTIVAL 2018 eröffnet mit einem Kongress

OPEN SOURCE FESTIVAL 2018 eröffnet mit einem Kongress

Ohne Kreativität keine Innovation keine Wirtschaft. Ein klares Verhältnis, eine einfache Gleichung. Dieses Motto leben die Veranstalter des Open Source Festival bereits seit 13 Jahren und dieser offene aber auch experimentelle Ansatz zeichnet das Festival aus.  

„Mit dem Open Source Festival machen wir seit über zehn Jahren so einiges anders als vergleichbare Formate und bieten popkulturellen Formaten ein Forum, welches man in dieser Breite eher selten findet. Aber wie halten wir diese Quelle am Sprudeln? Mit stetigen Perspektivenwechseln und der gewollten Einflussnahme von außen. Ähnlich verfahren wir nun auch mit dem Open Source Festival Congress, der sich an die Kreativschaffenden wendet, die unser Festival lieben gelernt haben, weil sie wissen, dass sie hier stets mit Neuem, Unerwartetem und manchmal auch Unbequemen konfrontiert werden. In diesem Jahr packen wir erstmalig all unsere Inspirationen und Erfahrungen in einen Mixer und präsentieren den Open Source Festival SmoothieCongress – open-air und direkt auf dem Festivalgelände.“, sagt Philipp Maiburg, künstlerischer Leiter des Open Source Festivals. 

Der Leitgedanke des OSFC: Wie ist man eigentlich kreativ – in den ganz unterschiedlichen Bereichen und Branchen? Wo sind die Schnittmengen? Welche Fragen müssen wir uns gegenseitig stellen, um Zukunft zu gestalten? Die Speaker gibt es hierbei zum Anfassen und nicht als pure Frontalbeschallung. Eben noch im Stuhlkreis auf der Main Stage, jetzt schon auf der alten Tribüne und gleich alle zusammen Backstage. Jedes Format bekommt seinen passenden Ort. Man trifft sich hier nicht nur einmal, sondern mindestens zwei-, wenn nicht dreimal am Tag. Eben wie auf einem echten Festival, wo Begegnungen inspirieren und Freundschaften entstehen.

Der Impuls für die Erweiterung des Open Source Festival kam direkt aus der Agenturlandschaft und so entstand die Idee, die kreative interdisziplinäre Inspiration des Festivals nachhaltig in einen Kongress zu transportieren. Denn Düsseldorf ist eine Stadt mit einer hohen Dichte an kreativen Köpfen in Agenturen, Unternehmen und an den Solo-Schreibtischen. Ab dem 13. Juli 2018 haben diese kreative Köpfen nun ein neues Format mit internationalen Speakern direkt vor ihrer Bürotür. 

Bestätigte Speaker Stand heute:

  • Dr. Michal Kosinski – Professor of Organizational Behavior, Stanford University (USA) 
  • Peter Verstrate – CEO MosaMeat (NL)
  • Dr. Anna Abraham – Professor of Psychology, School of Social Sciences, Leeds Beckett University (UK)
  • Julius Wiedemann – Senior Editor TASCHEN (BRA)
  • Dr. Marc Thom – Mediziner/Psychologe, SONY (DE)
  • Tina Sauerländer – Kuratorin (peer to space) (DE)
  • Fynn Kliemann – Designer, Staatengründer, YouTuber (DE)
  • Nils Holger Moormann – Möbeldesigner (DE)
  • LinYee Yuan – Gründerin und Redakteurin von MOLD Magazine (USA)

Der Open Source Festival Congress feiert Premiere am 13. Juli 2018, einen Tag vor dem Open Source Festival, am 14. Juli 2018. Das Congressticket ist zugleich gültig für das Festival. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.