NOËP rangt mit „fk this up“ featuring CHINCHILLA um WELTWEITE ANERKENNUNG

“Everything NOËP touches turns to gold… Intelligently constructed alt-pop filtered with scorching electronics.”Clash  

“Sitting somewhere between Beirut and Chromeo, NOËP is an emotively charged musical force of the highest calibre.” Dancing Astronaut 

He’s often compared to Woodkid or Dan Smith (Bastille).”Red Bull Music

Der estnische Künstler NOËP vereint in seiner Mischung aus Elektro-Pop-Energie und persönlichem Songwriting die so unterschiedlichen Sounds von Alt-J, Jose Gonzales und Mura Masa. Es ist ein Stil, der ihn bereits zu einem Star in seiner Heimat machte, wo er bei den Estonian Music Awards für seine Debüt-EP ‘Heads In The Clouds’ in der Kategorie “Pop Album Of The  Year" ausgezeichnet wurde.

Ruf wächst International

Sein Ruf wächst mittlerweile auch international, dank fesselnden Performances vom Berghain über das Musée d’Orsay in Paris und The Great Escape bis nach Beirut. Dazwischen war er zudem als Support für Bastille und Netsky unterwegs.

Mit seinem neuen Track fk this up featuring CHINCHILLA  wird NOËP nun sein bisher größtes Publikum erreichen. Auf dem Track ist die aufstrebende Urban-Pop-Künstlerin CHINCHILLA zu hören, die zuvor mit Songs wie ‘Fabulous’ und ‘Elements’ einen bleibenden Eindruck hinterlassen hat.

Grandioser Song mit Drop

Mit viel Gefühl singt NOËP “Show me what you came here for / Did you come here for me?” Danach setzen die Beats auf dramatische Weise ein – und setzen den super eingängigen Hook von CHINCHILLA in Szene. Diese gesteigerte Energie trägt den Song „fk this up“ bis zu seinem finalen, fesselnden Drop.

„In dem Track geht es darum, das Leben zu genießen und nicht alles zu ernst zu nehmen“, sagt NOËP, auch bekannt als Sänger, Songwriter und Produzent Andres Kõpper. „Warum nicht die Fehler zugeben und darüber lachen, da wir schließlich nur einmal jung sind?“

Bei dem begleitenden Musikvideo zu „fk this up“ führte NOËP selbst Regie. Der Clip erzählt genau wie der Track selbst von der Gefahr, sich in Nostalgie zu verfangen.

NOËP, der aus Tallinn stammt, sorgte erstmals mit den Tracks „Move“ und ‘Rooftop’ für Aufsehen, die alleine auf Spotify auf 15 Millionen Streams kommen. Die EP „Head In The Clouds“ zementierte seinen Ruf als aufstrebender Künstler und mitreißender Live-Entertainer. Diese Qualitäten werden bei seiner Performance von „fk this up“ bei den Estonian Music Awards sofort offensichtlich. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.