MRS GREENBIRD – Folk-Pop-Duo kehrt im Frühjahr zurück auf Deutschlands Bühnen – Sarah und Steffen stehen erstmals als offizielle Ehepartner auf den Bühnen

Mrs. Greenbird sind zurück mit neuem Album, neuem Programm und neuem Sound.

Und die beiden sind seit 22. Dezember standesamtlich getraut, am Valentinstag, heute, ist die Hochzeitsfeier.

Schon immer stand das Kölner Folk-Pop-Duo für echte, authentische und handgemachte Musik mit Tiefgang und Seele. Dem zollen die beiden nun mehr Tribut denn: im April erschien das neue Album „Dark Waters“, erstmals auf dem eigenen, selbstgegründeten Plattenlabel. Mrs Greenbird haben die Zügel selbst in die Hand genommen und bereiten sich auf magische, hautnahe und tief unter die Haut gehende Shows vor. 

  • Über 200.000 verkaufte Tonträger • Debutalbum Chartplatzierungen: #1 in Deutschland (zweifach), #2 in Österreich, #3 in der Schweiz
  • 2 ECHO Nominierungen, 7-stellige Streams auf Spotify und YouTube
  • Zweites Album „Postcards“ aufgenommen in Nashville, ausverkauftes Konzert im weltbekannten Bluebird Café (Nashville/TN) 
  • LEA live Entertainment Award 2013 (Beste Clubtour)
  • Touren mit Katie Melua, Clare Bowen, Tim Robbins, Anastacia, Ryan Sheridan

„Manchmal muss man einen Schritt zurückgehen und sich auf das fokussieren, was wirklich wichtig ist.“

Nach Jahren On-The-Road, hunderten von Konzerten, teils ausverkauften, teils preisgekrönten Tourneen und zwei in Deutschland und Nashville produzierten Alben, die mitunter bis an die Spitze der deutschen Charts kletterten, war es für Sarah Nücken und Steffen Brückner, die Köpfe und Herzen des Country Folk Pop Duos „Mrs. Greenbird“, dringend an der Zeit für eine Standortbestimmung: Was ist im Leben und der Musik wirklich wichtig? Auf der Suche nach Antworten auf diese Frage haben sich Mrs. Greenbird dazu entschieden, alle alten Zöpfe abzuschneiden und sich von Grund auf neu aufzustellen. Ohne unnötigen Ballast und mit dem Fokus auf gute, alte, handgemachte Musik mit Herz und Seele. „Back to the roots“, wenn man so will. Es folgen viele Konzerte im Duo, manchmal nur abgenommen von einem einzigen Mikro- fon, immer mit dem klaren Fokus, eine Verbindung mit Ihrem Publikum herzustellen, gemeinsam die Musik und das Leben zu feiern und der unbändigen Mission die Welt mit jedem Akkord ein kleines bisschen besser zu machen. Im Juni 2018 gehen Mrs. Greenbird den letzten großen Schritt in die Un- abhängigkeit und veröffentlichen auf ihrem eigenen Label „Greenbird Records“ die selbstproduzierte Single „One Day in June“, als ersten Vorboten auf das neue Album „Dark Waters“, welches die Beiden ebenfalls in Eigenregie produziert haben. Mrs. Greenbird waren nie weg und doch sind Sie so da, wie nie zuvor: Sie sind angekommen. Ehrlicher, direkter, erwach- sener, intimer, persönlicher und mit mehr Raum für Experi- mente. Die akustischen Markenzeichen sind nach wie vor die selben: Mal treibende, mal sphärische Gitarren, sehnsüchtig weinende Lap-Steels, ein verträumtes Vintage-Piano, Sarahs außergewöhnliche Stimme, verspielt-poetische Texte, ein- gängige Melodien sowie die wunderschönen zweistimmigen Harmonien. Nennt es Singersongwritercountryfolkpop, nennt es Americana, nennt es wie Ihr wollt. Man muss ihn einfach selbst erleben, den unverkennbaren Mrs. Greenbird Sound.

Band: www.mrsgreenbird.de

Aktuelle Termine:

23.04. Wolfhagen, Kulturladen

24.04. Göttingen, Norgelbuff

26-04. St. Peter Ording, SPO Acoustic Days

03.05. Weinheim, Cafe Central

08.05. Bad Oldesloe, KUB

14.05. Schmallenberg, Habbels Kulturbühne

15.05. Bremen, Kito Vegesack

16-05. Dorsten, Galerie der Traumfänger

22.05. Hoyerswerda, Speicher No 1

23-05. Gera, Comma Clubzentrum

24-05. Hoyerswerda, Speicher No 1

27.05. Wolfsburg, Hallenbad

29.05. Kamp-Lintfort, Zechenpark Landesgartenschau

23.10. Gießen, Jokus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.