home Festival „MfG“ – Mit freundlichen Grüßen: Die Fantastischen Vier kehren zurück!

„MfG“ – Mit freundlichen Grüßen: Die Fantastischen Vier kehren zurück!

Erst vor wenigen Wochen sorgten die Veranstalter des Zeltfestival Ruhr bei der ersten offiziellen Pressekonferenz
in Bochum mit der Bestätigung internationaler und nationaler Showgrößen für Begeisterung:
Mit bislang 18 Acts – darunter a-ha, James Blunt, Freundeskreis, Adel Tawil und Atze Schröder – steht bereits
acht Monate vor Festivalstart ein beachtliches Gros des außergewöhnlichen Programms am See. Und es geht
noch weiter: In einer exklusiven ZfR-Sondersendung bei Radio Bochum warfen Heri Reipöler und Lukas Rüger –zwei der ZfR-Initiatoren – zusammen mit dem Geschäftsführer des Festivalpartners Stadtwerke Bochum Frank Thiel einen Blick auf die Entwicklung des diesjährigen Zeltfestival Ruhr und natürlich auf weitere, verheißungsvolle Neubestätigungen.
Die Fantastischen Vier übernehmen am 21.08.2018 das Zepter im Sparkassenzelt und beehren das ZfR 2018 bereits zum dritten Mal. Thomas D, Smudo, Michi Beck und And.Ypsilon gehören seit über 20 Jahren zur Elite der deutschen Pop-Musik. Ihre Hits „Sie ist weg“, „Tag am Meer“, „Einfach sein“ und “MfG” sind Hymnen mehrerer Generationen und zählen zu den Ohrwurmsongs der deutschen Musik-Ära.

Dass die Jungs auch im 29. Jahr ihrer Karriere weder Biss noch Sendungsbewusstsein verloren haben, zeigt eindrucksvolldas in den Startlöchern stehende 10. Album „Captain Fantastic“. Die dazugehörige „Captain Fantastic Tour“, verschlägt das bekannteste deutsche Rap-Quartett aller Zeiten erneut in die weiße Zeltstadt. Mitte August heisst es dann endlich wieder „MfG – mit freundlichen Grüßen vom Kemnader See!“ Neben den Fantas begrüsst das ZfR am 21.08.2018 zudem hochrangige Gäste aus England im Stadtwerke-Zelt: Orchestral Manoeuvres in the Dark – kurz OMD! Die britische Pop-Band gehört zu den wichtigsten Vertretern des Synthie-Pop sowie des New Wave und steht 2018 zum zweiten Mal auf der ZfR-Bühne. Nach einer längeren musikalischen Pause siedelt sich OMD mit der neuesten Veröffentlichung „The Punishment of Luxury“ aktuell wieder in den Top Ten der deutschen Musik-Charts an, was den konstanten Erfolg der mehrfach Gold und Platin ausgezeichneten Pop-Musiker einmal mehr unterstreicht.

Kurzfristig bestätigt werden konnten außerdem zwei Vertreter aus der Wort-Riege – darunter Bestseller-Autorin Nicole Staudinger. Am 01.09.2018 bringt die „Stehaufqueen“ ihr gleichnamiges Programm an den Kemnader See.

Eine unvergleichliche Slam-Kabarett-Burlesk-Entertainment-Show zeigen LMBN am 25.08.2018. Wer oder was ist LMBN? Vier Jungs, ein DJ, eine Vision: Die beste Lesebühne der Welt zu gründen. Und siehe da: Seit 2009 begeistern die Ruhrgebietler nun schon das Publikum mit ihren regelmäßigen Auftritten im domicil in Dortmund.

Ein guter Grund, sie zum ZfR-Auswärtsspiel einzuladen.
2018 scheint sich generell zu einem besonderen Jahr bei der Programmgestaltung zu entwickeln.
So stimmt der aktuelle Ticket-Vorverkaufsstand auch bei der mittlerweile elften Zeltfestival Ruhr Ausgabe sehr zuversichtlich. Für das Spätsommerfestival im Herzen des Ruhrgebiets wurden bis jetzt deutlich mehr als 15.000 Karten – u. a. für die Gastspiele von Sebastian Fitzek, Michael Mittermeier, Supertramp’s Roger Hodgson, Johannes Oerding, In Extremo, LaBrassbanda, Matthias Reim u.v.m – gelöst.
„Dass uns Künstler wie Roger Hodgson oder LaBrassbanda trotz mannigfaltiger Angebote aus ganz Europa wieder beehren, ist ein Ritterschlag für das ZfR-Publikum und die fantastische Atmosphäre in den Zelten“, reflektiert Heri Reipöler (Initiative ZfR). „Dass aber in diesem Jahr auch noch seit Jahren angefragte Superstars wie a-ha und James Blunt ihre Tourneen bis in den Spätsommer verlängern, ist ein Glücksfall für die Region und die Fans des ZfR. Wir sind überaus glücklich einen so facettenreichen Spielplan anbieten zu können – lasst uns die Feste feiern, wie sie fallen…!“
Am 24.08.2018 gibt es im Rahmen des Radio Bochum-Tages in allen drei Zelten Programm. Mit Adel Tawil im großen Sparkassenzelt, haben die Veranstalter bereits den Schirmherren dieser besonderen Aktion ankündigen können. Darüberhinaus wird auch schon fleißig an den Auftritten innerhalb der anderen beiden Zelten geschraubt.

Weitere Informationen zur Gestaltung des Radio Bochum-Tages folgen im Frühjahr, erläuterte Reipöler
beim heutigen Interview mit Gastgeber Radio Bochum.
Ein weiteres wichtiges Thema der ZfR-Sondersendung: „Das umweltbewusste Zeltfestival Ruhr“.
Dank der Unterstützung des Geburtshelfers Stadtwerke Bochum bedient sich das Zeltfestival Ruhr nun seit Jahren eines ressourcenschonenden Energie-Konzeptes. Auch 2018 setzt man auf den starken Partner Stadtwerke Bochum und bleibt dem umweltbewussten Konzept weiterhin treu. „Die Stadtwerke Bochum freuen sich auf die elfte Ausgabe des Zeltfestival Ruhr und werden die Veranstaltung wie in den vergangenen Jahren mit Ökostrom aus 100 % Wasserkraft versorgen. So werden gute Sounds und gutes Klima in Einklang gebracht“, erklärt Frank Thiel, Geschäftsführer der Stadtwerke Bochum.
Alljährlich erfreuen sich die ZfR-Besucher an 17 Veranstaltungstagen an bis zu 40 Gastspielen aus Musik und Comedy. Mit den heute bekannt gegebenen hochwertigen Neubestätigungen kann sich das ZfR bereits jetzt 22 Künstlerbestätigungen auf die Line-Up-Fahne schreiben.

Das Zeltfestival Ruhr 2018 findet vom 17. August bis zum 2. September statt.

+++ Weitere Bestätigungen folgen in Kürze +++

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.