Melissa Naschenweng zeigt ihre gefühlvolle und verletzliche Seite “Dein Herz verliert”

bisher kennt man von Melissa ja eher die fröhlichen, lustigen und kraftvollen Töne über ihre Bergbauern Buam, die Nachbarin oder vom Leben in den Bergen. Aber sie kann auch mal gefühlvollere, verletzlichere Themen gleichbleibend kraftvoll zum Besten geben.

Ursprünglich war der Song „Dein Herz verliert“ nicht für das neue Album geplant. Ganz im Gegenteil. Dieses Lied war anfangs nur für sie selbst gedacht und half Melissa eine verlorene Liebe zu einem jungen Mann und die damit verbundenen schmerzlichen Erinnerungen zu verarbeiten.
Sie, die ihn kennen und lieben gelernt hatte und nicht wusste, dass er zu diesem Zeitpunkt noch eine weitere Frau an seiner Seite hatte. Mehrere Monate tappte Melissa im Dunkeln. Als sie dahinterkam, ihn zur Rede und letztendlich auch vor die Wahl stellte, konnte er trotz großer Gefühle für Melissa den Mut nicht aufbringen, sich auf das Leben mit einer Künstlerin einzulassen. Obwohl es sich, wie er selbst immer wieder sagte, „einfach richtig mit ihr anfühlte“, wählte er schlussendlich die sichere Variante ohne Melissa & ohne Rampenlicht und entschied sich für die andere Frau, die bis heute nichts von dieser zeitweiligen Zweigleisigkeit weiß.

Video „Dein Herz verliert“:

Melissa schrieb sich ihren Schmerz und ihre Enttäuschung darüber von der Seele und „Dein Herz verliert“ ist das Endergebnis dieser Zeit. Mittlerweile hat sie mit dieser Liebe abgeschlossen, hatte aber lange Zeit damit zu hadern. Auch im Video zur neuen Single wird die Situation im übertragenen Sinn bildlich dargestellt und soll damit das Gefühlschaos zusätzlich verdeutlichen! Melissa selbst ist der Meinung, wenn Kopf und Herz aneinandergeraten, solle man immer auf das Bauchgefühl hören – denn das Gefühl ist immer stärker, als der Verstand und leider kann hierbei das Herz oftmals nur verlieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.