MELANIE MARTINEZ – Album K-12 out now!

Der dazugehörige Film ist nach der gestrigen Kinopremiere nun auf YouTube verfügbar und wird von der neuen Single
“Strawberry Shortcake" begleitet.

Vor genau vier Jahren hat Melanie Martinez ihr Album “Cry Baby" veröffentlicht, welches die Geschichte eines kleinen Mädchens erzählt. Visuell wurde das Album von kurzfilmartigen Musikvideos begleitet. Ebendiese Lebensgeschichte wurde nun durch ihr neues und heute veröffentlichtes Album “K-12" fortgesetzt.
Der Kinofilm zum Album “K-12", der im letzten Herbst vor Ort in Budapest-Ungarn, gedreht wurde, sieht Martinez in der Hauptrolle als Cry Baby, ein starkes und sensibles Mädchen, das in eine verstörende Schule geschickt wird, die unter einer grandiosen Fassade versteckt ist. Das Album “K-12" besteht aus Lyrics, die reich an Metaphern sind. Es geht in den Songs darum, den Ort zu finden, an den man gehört – ob nun innerhalb von Freundschaften, der physischen Welt oder romantisch – selbst wenn es sich wie ein harter Kampf anfühlt, sich in die Gesellschaft (und die Schule) einzufügen. Der Film feierte in L.A. Premiere und wurde dann gestern weltweit in ausgewählten Kinos ausgestrahlt. Nun ist der gesamte Film auf YouTube verfügbar und hat nach nur 7 Stunden bereits über eine Million Aufrufe.

 

Im Zuge dieses Projektes wird Melanie Martinez ab Oktober mit Start in Nordamerika und danach im Dezember in Europa live zu sehen sein. Hierbei wird sie das Album und den damit verbundenen und absoulut sehenswerten Film live darstellen. Für die Konzerte hat sich Melanie Martinez mit Plus1 zusammengeschlossen. Genau gesagt bedeutet das, dass von jedem verkauften Ticket 1 Euro an Organisationen zur Wahrung der Menschenrechte gehen. Melanie hat hierfür das Trevor Project ausgewählt, die Präventivarbeit für LGBTQ-Jugendliche betreibt. 

 

“Es ist schon eine Weile her, seit ich auf Tournee bin, und ich bin unglaublich aufgeregt, den Film auf der Bühne zum Leben zu erwecken“, sagt Martinez, “Ich setze all meine Energie ein, um die Auftritte nicht nur optisch atemberaubend und ansprechend für die Sinne zu gestalten, sondern auch zu einer lustigen Lernerfahrung und einem sicheren Ort, an dem man sich ausdrücken und akzeptiert werden kann, für genau das, was man ist.
-Melanie Martinez.

Martinez hat “K-12" nicht nur geschrieben und Regie geführt, sondern auch jedes Detail der Umsetzung überwacht, inklusive Kostümdesign, Haare und Make-up sowie die Casting-Auswahl. „Ich bin so akribisch in Bezug auf meine Kunst und meine Musik“, sagt sie. „Es ist für mich das Wichtigste, genau das umzusetzen, was ich in meinem Kopf sehe.“ Martinez war bei jeder einzelnen kreativen Entscheidung involviert. Bevor die Dreharbeiten begannen reiste sie nach Budapest und verbrachte eine Woche damit, Drehorte zu besichtigen, und sie suchte „jeden Stoff und jedes Detail“ der aufwändigen Vintage-trifft-Couture-Kostüme für “K-12" aus – die wiederum durch Outfit-Entwürfe entstanden, die sie in ein Skizzenbuch gezeichnet hatte.

Das Album mit der Vorgeschichte “CRY BABY" gab bei seiner ersten Veröffentlichung im August 2015 ein atemberaubendes SoundScan/Billboard 200-Debüt auf Platz 6 und stieg gleichzeitig auf Platz 1 in die Charts der “Top Alternative Albums" ein. Zusätzlich zur eigenen RIAA-Platinzertifizierung wurden 11 der 13 Tracks des Albums von der RIAA mit Gold oder Platin ausgezeichnet. Tatsächlich gründete “CRY BABY" das Multitalent Martinez, das weltweit über 2 Milliarden Streams sammelte, mit seinem äußerst beliebten YouTube-Kanal, der mittlerweile über 7,5 Millionen Abonnenten und einer Gesamtzahl von fast 1,5 Milliarden Besuchern verfügt.

Foto: Warner Music

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.