home Bands, Konzert, Musik KASALLA – Viertes Album „Mer Sin Eins“

KASALLA – Viertes Album „Mer Sin Eins“

Im letzten Jahr beschenkte sich die Band Kasalla anlässlich des fünften Band-Geburtstages mit zwei ausverkauften Konzerten in der Kölner LANXESS Arena. Am 09. und 10. September strömten insgesamt 26.000 Fans in die größte Halle der Domstadt, um mit der Band und den musikalischen Ehrengästen Gentleman, Carolin Kebekus und Von Brücken zu feiern. Genau ein Jahr später, am 8. September 2017, legen Kasalla mit „Mer Sin Eins“ nun ihr viertes Studioalbum vor, mit dem sie im Herbst auf Tour gehen! Tickets für die Konzerte sind ab sofort unter Eventim erhältlich.

„Mer Sin Eins“ ist der Follow-Up zu „Stadt met K“, das im Februar 2015 veröffentlicht wurde. Das neue Album ist das bisher längste und umfangreichste Werk der Band. Es umfasst insgesamt 18 Songs.

„Wir haben in den letzten zwei Jahren intensiv gearbeitet und wollten davon so viele Songs wie möglich auf das Album packen“, erklärt Sänger Basti Campmann.Dieses Mal möchten sie mit ihrer Musik folgendes sagen: „Wir möchten den Menschen zeigen, dass der Dialekt keine Beschränkung der Musik auf Ufftata aufzwingt – sondern die Möglichkeiten Musik zu machen noch erweitert“, so Gitarrist Flo Peil.

Wie bereits bei den Vorgängern, steht auch bei „Mer Sin Eins“ einmal mehr die musikalische Vielfalt im Fokus. Souverän und mit spielerischer Leichtigkeit bewegen sich Kasalla zwischen den Genres Chanson, Folk, Elektro und Funk. „Unser Kerngeschäft ist und bleibt aber natürlich auch bei dieser Platte Rock”, betont Keyboarder Ena Schwiers. Und natürlich die kölsche Sprache. Der Dialekt. Er ist der rote Faden, der alles zusammenhält.

Nach dem Release-Konzert, welches bereits Anfang September im ausverkauften Tanzbrunnen in Köln gespielt wurde, geht es für Kasalla im Herbst auf große Tour durch Deutschland und erstmals auch nach Österreich und die Schweiz. Insgesamt neunzehn Stationen stehen auf dem Reiseplan.

Die Tourtermine:

08.10.2017 – Koblenz, Rhein-Mosel-Halle
09.10.2017 Leipzig, Täubchenthal
10.10.2017 – Berlin, Astra
11.10.2017 – Hamburg, Grünspan
12.10.2017 Bremen, Modernes
13.10.2017 – Bielefeld, Ringlokschuppen
15.10.2017 – Hannover, Capitol
16.10.2017 – Dortmund, FZW
17.10.2017 – Krefeld, Kulturfabrik
18.10.2017 – Karlsruhe, Tollhaus
20.10.2017 – Stuttgart, Im Wizemann
21.10.2017 – Wien (AT), Chelsea
22.10.2017 – München, Backstage-Werk
23.10.2017 – Zürich (CH), Papiersaal
24.10.2017 – Saarbrücken, Garage
27.11.2017 – Aachen, Eurogress
28.11.2017 – Frankfurt, Batschkapp
29.11.2017 – Freiburg, Jazzhaus
30.11.2017 – Bergisch Gladbach, Gaffel am Bock

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.