Joker – der wohl schlechteste Film überhaupt!

Ich war letzte Woche in dem gehypten Film “Joker” mit Joaquin Phoenix in der Hauptrolle und was soll ich sagen? Ich bin so gar nicht begeistert.

Doch von vorne: Nach dem ich so viele positive Meinungen über den Film und die Performance von Joaquin gelesen und gehört habe, machten mein Freund und ich uns auf den Weg ins UCI und wir schnappten uns Popcorn und Cola und machten es uns im Saal gemütlich.

Lachen war fehl am Platze

Nach den Trailern ging es endlich los. Der Film fing gut an, sodass ich erst dachte gut das geile kommt bestimmt noch. Und wir saßen und saßen, Joker zeigte sich von seiner besten Seite, sein Lachen, aber was bitte war das für eins? Es wirkte immer fehlplatziert “wegen seiner Krankheit”, aber selbst als die Figur des Jokers sich wandelte blieb das Lachen gleich, weiterhin fehl am Platze. Das einzige was mich wirklich beeindruckte war der doch stark abgemargerte Körper von Joaquin und die dadurch extrem sichtbaren Knochen.

Das war meines Erachtens aber auch nicht gruselig, sondern einfach nur ekelig. Im weiteren Verlauf des Filmes tötet Joker auch eine Reihe von Menschen, dies war ebenfalls nicht gruselig sondern erwartbar nachdem man den Wandel des Charakters mitbekommen hat.

Treppenszene war eher mau

Die Treppenszene wird mittlerweile gerne nachgespielt und ich muss sagen ich dachte wirklich, “jetzt kommt was cooles” aber er hat sich genauso bewegt wie er es zuvor auch schon getan hatte und auf der Treppe wirkte es nur noch surrealer.

Mein Fazit zum Film: Leider hat mich Joaquin mit seiner Performance nicht überzeugt, es sollte ein düsterer Charakter sein und trotzdem den nötigen Pfiff haben. Beidem wurde er nicht gerecht. Ich bin der Meinung, dass seine Darstellung nicht annähernd an die von Heath Ledger ran reicht und vorallem das Markenzeichen des Jokers versaut wurde.
Des Weiteren ist es mir unerklärlich warum jemand sich bei diesem Film gruseln konnte.

Joker ist nur was für wahre DC Fans und kein Stern am Filmhimmel.

Foto: Warner Bros Entertainment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.