home CD Veröffentlichung Hoff- Rezension zum Album „Alien & Ewiglein“

Hoff- Rezension zum Album „Alien & Ewiglein“

Das Cover ist recht einfach gehalten, es zeigt eine blaue strukturierte Wand auf dem im oberen Bereich „Hoff“ und im unteren „Alien & Ewiglein“ in weißer Schrift steht.

Das Album besteht aus insgesamt 13 Songs die auch wie das Cover ohne viel Schnick Schnack auskommen.

Es ist ein poppiges, melancholisches Album, das durch die Stimme von Dieter Hoff geprägt ist.

Der erste Song Rosa, beschreibt die Liebe zu einer Frau die im Nachhinein, wo die Rosarote Brille gefallen ist nicht mehr toll war. Der zweite Song ist der Titelsong des Albums in dem es um die Unendlichkeit geht in Bezug auf eine Beziehung in der man merkt, dass eine Romanze eher zu Ende ist als man es erwartet.

Im Song Mond geht es um die Liebe zu einer Frau die er nicht haben kann und vergleicht diese nicht Erreichbarkeit mit der Unerreichbarkeit des Mondes. Trotzdem ist dieser Song  etwas wärmer als die beiden Songs zuvor.

„Geh mir aus dem Weg“, beschreibt die Trennung von einer Person und dass diese dann einem bei einer möglichen Begegnung einfach aus dem Weg gehen soll, damit man Abstand hat ohne wieder in alte Muster zurück zufallen.

Luft ist die Beschreibung der Liebe die weiter besteht. Alles in Allem geht es auf diesem Album um Beziehungen die zerbrochen sind, die andauern und Menschen, die verschiedene Sachen lieben wie „Science Fiction“.

In allen Songs dominiert eine Gitarre, es ist also ein Singer-Songwriter Album und deshalb für Fans von diesem Genre genau das Richtige.

 Wenn euch diese Rezension gefallen hat und ihr das Album nun bestellen möchtet, dann könnt ihr dies hier tun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.