Film-Premiere “Enkel für Anfänger” so süß sind die Kinderstars

Am vergangenen Sonntag wurde in Essen wieder der Rote Teppich ausgerollt, die Lichtburg nochmal geputzt, denn es hieß Vorhang auf für “Enkel für Anfänger" ein Film von Wolfgang Groos.

Großes Staraufgebot

Bei der Premiere waren einige Schauspieler anwesend, Maren Kroymann, Heiner Lauterbach, Barbara Sukowa, Tim Oliver Schulz, Maya Lauterbach, Julius Weckauf u.v.m.

Zunächst schritten Sie über den Teppich, ließen sich feiern und nutzten dann die Chance in der Menge zu baden, hier ein Selfie dort ein Autogramm und zwischen durch ein Interview, oder gar Posen für die vielen Fotografen.

Im Anschluss an den Teppich wurden noch Bilder vor der obligatorischen Fotowand gemacht und dann ging es ab ins Kino, endlich den Film sehen.

Nach dem Film gab es noch eine kleine Bühnenpräsentation in der der Regisseur Wolfgang Groos allen mitwirkenden dankte und alle nochmal die Bühne betraten.

An diesem Abend waren aber ganz klar die kleinsten ganz groß. Dies hat man auf dem Roten Teppich als auch auf der Leinwand gemerkt, es gab einfach diesen “süß" Moment bei allen Anwesenden.

Unsere Meinung zum Film

Wir hatten diesmal die Möglichkeit den Film zu sehen. Unvoreingenommen haben wir “Enkel für Anfänger" auf uns wirken lassen. Die Thematik des Films ist, dass viele ältere Menschen noch gut im Leben stehen, jedoch nie selbst Kinder hatten. Es aber als Kooperation mit einem Kindergarten möglich ist Pate eines Kindes zu werden um so ein Enkelkind zu haben.

Die Kinder können super viel von der älteren Generation lernen und bekommen eine andere Vertrauensperson und die älteren Personen bekommen wieder Schwung in ihr Leben und vorallem eine Aufgabe.

Die Protagonisten Karin (Maren Kroymann), Gerhard (Heiner Lauterbach), Philippa (Barbara Sukowa) sowie Jannik (Julius Weckauf), Viktor (Bruno Grüner) und Leonie (Julia & Luise Gleich) zeigten uns auf eine humorvolle Weise wie wichtig und vorallem schön es ist Generationenübergreifend zusammen zu sein.

Der Film lebt von teils zynischen Sprüchen von Gerhard als auch der pflippingen Art von Philippa.

Gleichzeitig hat er auch was fürs Herz.

Für uns war es ein sehr schöner Film und wir möchten an dieser Stelle nicht zu viel vorneweg nehmen und raten euch, wer gerne Komödien guckt sich diesen Film anzusehen.

Nachfolgend der Trailer zum Film und unsere Galerie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.