Dennis Lloyd veröffentlicht neuen Song und Video »Unfaithful«

Never Go Back Tour: Part III

Mit „Unfaithful“ hat der vielfach mit Platin ausgezeichnete Sänger, Musiker und Songwriter Dennis Lloyd einen neuen Track nebst Video am Start. Geschrieben und produziert wurde der Song von Lloyd, das Video entstand im  Naturschutzgebiet En Gedi, einer Oase in der Judäischen Wüste. Die Bildsprache des „Unfaithful“-Videos ist unübersehbar inspiriert von der Geschichte der Ophelia in Shakespeares „Hamlet“. „‘Unfaithful’ handelt von dem Gefühl der Ungläubigkeit und der Einsamkeit, nachdem man einen wichtigen Menschen verloren hat“, erklärt er. „Es geht darum, dass man erst weiß, was man an einem Menschen hatte, wenn er fort ist. Das bedeutet  ‚Unfaithful‘“.

Lloyds internationaler Aufstieg nimmt mit „Unfaithful” noch einmal richtig Fahrt auf – es ist der Follow-Up zu dem Track „Wild West“, der in dem Game FIFA 20 gefeatured wurde. Am 14. November begann die „The Never Go Back Tour: Part III”, die Lloyd in sechzehn Länder Europas führt, u.a. mit bereits ausverkauften Konzerten in London (Scala), Zürich (X-Tra) und Paris (La Trabendo). Jüngst überschritten seine Songs Plattform-übergreifend die Marke von einer Milliarde Streams. Im Sommer veröffentlichte Lloyd eine Akustik-Version von „Aura“ aus seiner „Exident EP“. Außerdem nahm er in den Electric Lady Studios eine Interpretation des Audioslave-Songs „Like A Stone“ zusammen mit Gitarren-Legende Tom Morello auf – exklusiv für die Reihe „Spotify Singles“.

Dennis Lloyd wurde in Tel Aviv geboren, wo er auch aufwuchs. Im Frühling veröffentlichte er seine sehnsüchtig erwartete Debüt-EP „Exident“, deren Leadsingle „Never Go Back“ am Release-Tag für die begehrte Spotify-Playlist „Today’s Top Hits” gepickt wurde. Das TIME Magazine lobte „Never Go Back” als einen „verführerischen Follow-Up” zu seinem weltweiten Smash „Nevermind”. Das Forbes Magazin schrieb unterdessen: „Lloyd verbindet Elemente aus Pop, R&B, Rock und Reggae auf kreative Weise miteinander, er überschreitet weltweit Grenzen und zerstört sie“. Im Rahmen seiner ausverkauften „Never Go Back Tour“ bereiste Lloyd die ganze Welt – zu den Highlights der Konzertreise zählten u.a. Showstopper-Auftritte bei Festivals wie dem Coachella Valley Music & Arts Festival, dem Governors Ball in New York und dem Firefly Festival.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.