home Festival Bochum Total 2017 – mit dabei u.a. Pohlmann, Any Given Day u.v.m.

Bochum Total 2017 – mit dabei u.a. Pohlmann, Any Given Day u.v.m.

Vom 6. bis zum 9. Juli wird das Bermuda3Eck gerockt. Seit 1986 findet in Bochums legendärem Kneipenviertel Bochum Total statt; mit durchschnittlich rund 800.000 Besuchern an vier Veranstaltungstagen eines der größten Umsonst und Draußen-Festivals in Europa.

Schon jetzt steht fest, dass Bochum Total auch diesmal ein Festival der musikalischen Entdeckungen sein wird. Bei seiner 32. Auflage wird mitten im Bermud3Eck vier Tage lang die gesamte musikalische Bandbreite geboten. Getreu dem Festival-Motto “Heute schon sehen, was wir morgen hören werden” präsentiert Bochum Total auch in diesem Jahr zahlreiche musikalische Rohdiamanten und Bands auf dem Sprung.

Neben zahlreichen Vertretern aus der gesamten Republik wird dabei auch ein breites Spektrum musikalischer Entdeckungen aus ganz Europa präsentiert. Als internationale Vertreter sind diesmal unter anderem Who Killed Bruce Lee (Libanon), Carpark North (Dänemark), Squirrel on a tree (Polen), Imminence (Schweden), Turbobier (Österreich), Will & the People und Dinosaur Pile-Up (England), Lara Snow (Israel), The Riptide Movement (Irland), DVKES (Belgien) und Oliver (Niederlande) dabei. Aber auch von ganz weit entfernt machen sich die Künstler nach Bochum auf. Die weitesten Anreise hat in diesem Jahr ohne Frage der australische Singer/Songwriter Ziggy Alberts.

Weitere Neuigkeiten und das stets aktualisierte Programm gibt es auf der Webseite oder auf Facebook.

Bands auf den drei Hauptbühnen (1Live-Bühne, Sparkassen-Bühne, HEINZ-Bühne):

Abay, ABRAMOWICZ, Alpha Boys, Any Given Day, BRETT, Carpark North, Casa d´ Locos, Coming Down, Django S., DVKES, Elia, Fayzen, Folkwang Essen Musical, Fotos, Golf, Gurr, Jo Hartmann, Heisskalt, Illegale Farben, Imminence, Janou, Julian Philipp David, KMPFSPRT, Lara Snow, Lost In Lucy, Lotte, Louka, Meine Zeit, Montreal, Moop Mama, Neufundland, Oliver, Pamela Falcon, Pohlmann, Richard Istel, Sqirrel on a tree, Staubkind, Tante Mayer, The Blue Poets, The Dead Lovers, The Picturebooks, The Riptide Movement, Turbobier, Val Sinestra, Who Killed Bruce Lee, Will And The People, Woman und Ziggy Alberts. Weitere folgen.

Außerdem gibt es folgende Bands indoor auf der coolibri-Stage@Riff:

Mowah, Moglebaum, Mundwerk-Crew, Dinosaur Pile-Up, Antifuchs, EastIndianElephant, Schafe & Wölfe, Captain Disko, Walking On Rivers und Kochkraft durch KMA.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.