Avengers Endgame unsere Einschätzung

Rate this post

Vorab: Wer keine Spoiler möchte sollte nicht weiterlesen!

 

Wir waren mittlerweile auch in Avengers Endgame und muss sagen wir sind mit gemischten Gefühlen daraus gegangen.

Zur Story: Im vorangegangen Film Infinity War ging es darum, dass der Bösewicht Thanos die Hälfte aller Menschen ausradiert hat und somit auch nur noch ein Teil der Avengers da waren und diese wollten ihre Freunde und Familie zurück.

Unverhofft kommt oft

Endgame spielt 5 Jahre nach diesem Ereignis und zeigte wie zerbrochen die übrig gebliebenen Avengers waren. Neue Hoffnung bekamen sie erst durch die unverhoffte Rückkehr von Ant-Man. 

Dann sollte sich im Verlauf des Films alles um Zeitreisen drehen und wie man den Lauf der Geschichte wieder umkehrt. 

Dies gelang den Avengers sodass sie ihre Freunde und Familien wieder hatten. All das jedoch nicht ohne Opfer so mussten wir uns von zwei Avengers verabschieden. 

Herzschmerz im Film 

Berührend war zu sehen, dass Black Widow und Hawkeye eine so große Verbundenheit innehatten die seines gleichen suchte, so wie die Familie von Iron Man.

Der Film zeigte wieder einmal das Unterhaltung und Herzschmerz einhergehen, das gute Specialeffects den besonderen Touch geben und durchaus gut platzierte Witze das I-Tüpfelchen sind.   

Bewertung

Dem Film würde ich 8 von 10 Punkten geben, da ich zwar unterhalten wurde jedoch einige Wow-Momente fehlten im Gegensatz zu den vorherigen Teilen. Durchaus spielte auch die hohe Erwartung auf den Film eine große Rolle.

Den Film sollten sich alle Marvel bzw. Superhelden Fans ansehen. 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.