Gerocktes Highlight bei 1000 Lichter in der City
Astairre in Gelsenkirchen

Wer heute, am 28.10.2012, in Gelsenkirchen zum verkaufsoffenen Sonntag ging, hat mit Sicherheit das große Event mitbekommen, das heute begann. Zum Start des Winterlichts hieß es heute 1000 Lichter in der City, wobei u. a. auf einer Bühne am Neumarkt Livemusik gespielt wurde. Wo zuvor die Bäng Bäng Steeldrums performten, um anschließend die Bahnhofstraße herunter zu gehen, damit ihre karibischen Klänge bei der Kälte ein wenig Sonne in die Herzen der Besucher zauberten, trat die Band Astairre auf. Die drei jungen Herren aus Bottrop, sollte man sich merken, wenn man auf härtere Riffs in der Rockmusik steht. Philipp, Max und Robin heißen die Mitglieder der Gruppe, die mit dem heutigen Tag auch ihre Open Air Saison abschlossen. Obwohl sie mit Kälte und dadurch schrumpfenden Gitarrensaiten kämpften, begeisterten sie das frierende Publikum, das jedoch die Bottroper feierte. Die auf Deutsch gesungenen Songs enthalten u. a. emotionale Texte, die in gerockter, aber nicht weniger eingehenden und mitfühlenden, Sound verpackt wurden. Songs wie „Vor unseren Trümmern“, „Cutie“ und „Abschied nehmen von einem Freund“ beweisen dies.

Aistairre gab ebenfalls bekannt, dass sie wahrscheinlich im Frühjahr nächsten Jahres ihr Debütalbum herausbringen werden und dann auch wieder auf Tour zu finden sein wird. Bis dahin findet ihr sie bei Facebook.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.