Zebrahead für 11 Konzerte in Deutschland

Rate this post
Seit ihrer Gründung sind Zebrahead durch Höhen und
Tiefen gegangen, haben über zwei Millionen Alben verkauft, Label- und
Besetzungswechsel überlebt und erhielten sogar eine Grammy Nominierung
für das mit Lemmy Kilmister aufgenommene Metallica Cover „Enter
Sandman“.  Die Band aus Orange County, USA  ist einfach nicht
aufzuhalten. Nachdem es ein Jahr etwas  ruhiger um die fünf Jungs war,
haben sie am 08. März endlich ihr sehnlich erwartetes neues Album
veröffentlicht. „Brain Invaders“ ist das elfte Studioalbum von Zebrahead
und wurde von der Band in Zusammenarbeit mit Paul Miner (New Found
Glory, Atreyu, Thrice, Death by Stereo) produziert und von Kyle Black
(Pierce the Veil, Paramore, New Found Glory) gemischt. „Wir sind gespannt, wie euch das neue Album gefällt. Wir hatten sehr viel Spaß bei den Aufnahmen […],“ sagt
Gitarrist und Sänger Matty Lewis. Zebrahead bringen einfach jede Crowd
zum Springen, zum Moshen und derart zum Stagediven, dass das Equipment
auf der Bühne durcheinander gewirbelt wird, wie bei einem Tornado.
Im
Sommer statten sie uns mit vier Konzerten einen vergleichsweise kurzen Besuch ab; im September kommen sie mit ihrer
beeindruckenden Show nämlich für sage und schreibe 11 weitere Konzerte
zurück nach Deutschland.
Tourtermine:
06.09.  Jena – F-Haus
07.09.  Annaberg – Alte Brauerei
08.09.  Wiesbaden – Kulturzentrum Schlachthof
10.09. München – Backstage
12.09. Erlangen – E-Werk
13.09. Lindau – Club Vaudeville
14.09. Stuttgart – Jugendhaus Hallschlag
15.09. Brunswick – Westand
17.09. Hamburg – Markthalle
18.09. Bremen – Kulturzentrum Lagerhaus
19.09. Köln – Die Kantine
20.09. Hameln – Sumpfblume

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.