ela. – »Ehrlich kompliziert« Single und Video jetzt anhören und sehen

Als ein Drittel des Berliner Folkpop-Trios Elaiza vertrat sie vor fünf Jahren Deutschland beim Eurovision Songcontest in Kopenhagen, anschließend war sie als Songwriterin für Adel TawilJOSH.Mike SingerSarah LombardiHelene Fischer uvm. tätig – nun unterschrieb Elżbieta Steinmetz einen Solo-Deal beim Sony Music-Label Ariola, wo sie nun unter dem Künstlernamen „ela.“ mit der Single „Ehrlich kompliziert“ ihren Einstand feiert. Die trotzige Popnummer,ela.s persönliche Abrechnung mit dem Berliner Dating-Lifestyle, ist ein weiterer Vorabsong aus ihrem kommenden Album„Liebe & Krieg“, das voraussichtlich im Frühling 2020 erscheinen wird. Zuvor hatte die Musikerin polnisch-ukrainischer Herkunft bereits in Eigenregie die Singles „Immer noch“ (400.000 Streams), „Fahrtwind“ (50.000 Streams) und„Scharade “ (100.000 Streams) veröffentlicht.

Materieller Konsum gleich Dating

„Ich bin kein Mensch für halbe Sachen“, erklärt sie. „Meine Generation ist es mittlerweile gewohnt, sich im Dating ähnlich zu verhalten wie im materiellen Konsum: Alles muss neu, und bloß nichts reparieren – was zu viel Arbeit macht, gebe ich lieber zurück.“ Im Video zu „Ehrlich kompliziert“ tobt sich ela.s „Mini-Me“ deswegen richtig aus, zerschmettert Gläser, Möbel fliegen durch die Luft, und letzten Endes brennen alle übrigen Erinnerungen an die Verflossenen im Lagerfeuer. 

„Können wir nicht einfach mal ehrlich sein? Ist das mit uns wirklich ernst gemeint?“ ela. positioniert sich durch klare Ansagen und hinterfragt auch dort, wo es eventuell auch unangenehm werden kann. „Entweder ganz oder gar nicht, alles andere ist für mich Zeitverschwendung“, sagt ela. „Ich bin für Ehrlichkeit und dafür, miteinander immer offen zu sprechen, statt sich hinter schwammigen Whatsapp-Nachrichten zu verstecken – egal ob in Partnerschaften oder unter Freunden.“

Im Oktober unternimmt ela. eine Clubtour durch Deutschland – die Termine auf einen Blick: 
16.10. Hamburg
17.10. Köln
18.10. Essen
19.10. Neunkirchen
20.10. Frankfurt
21.10. München
26.10. Golzow
07.12. Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.